Blog rund ums Bauprojekt » Gebäudeversicherungen

Gebäudeversicherungen – was ist sinnvoll?

Gebäudeversicherung | 3 Minute(n) zum Lesen | Veröffentlicht 26.02.2020, 12:54:45

In der Regel ist die Investition in ein Haus sehr hoch, Schäden kosten schnell einmal viel Geld. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie genau prüfen, welche Versicherungen in Ihrem speziellen Fall sinnvoll sind.

Ein kurzer Überblick über die Gebäudeversicherungen

Obligatorische Gebäudeversicherung

Feuer, Elementargefahren, Wasser, Diebstahl, Glasbruch

Die Gebäudeversicherung ist in der Regel obligatorisch, ausser in den Kantonen GE, TI, AI (mit Ausnahme Bezirk Oberegg) und VS. Grundsätzlich ist in der Gebäudeversicherung das Gebäude selber und seine fest eingebauten Einrichtungen versichert.

 

Die wichtigsten freiwilligen Zusatzversicherungen

  • Hausrat
  • Gebäudewasser
  • Erdbeben
  • Glasbruch
  • Freilegung (z. B. Freilegen von Wasserleitungen im Garten)
  • Haftpflicht- und Gebäudehaftpflicht
  • Rechtsschutz

 

Weitere spezielle Zusatzversicherungen

  • Mietertragsausfall
    Wenn eine vermietete Wohnung wegen eines Schadens nicht bewohnbar ist.
  • Haustechnische Anlagen
  • Zusätzliche Gefahren
    B. Vandalenakte, Insektenbefall, Anprall eines Fahrzeugs
  • Umgebungsversicherung
    Gartenanlage
  • Immobilien-Garantie
    Beim Kauf eines bestehenden Hauses
  • Gebäudeversicherung während Bauzeit

Beispiele Gebäudeversicherungen

Familie Meier kaufte vor einiger Zeit ein Haus und liess sich umfassend beraten, welche Versicherungen in ihrem spezifischen Fall sinnvoll sind. Als sie in diesem Jahr von ihren Ferien zurückkommen, erwartet sie eine grosse Bescherung.

Ein Gewittersturm hatte in ihrer Abwesenheit mehrere Dachziegel vom Dach gelöst. Der Dachdecker untersucht das ganze Dach auf weitere defekte Ziegel, trocknet das nasse Unterdach und bessert die beschädigte Ecke aus. Diese Schäden werden von der obligatorischen Gebäudeversicherung abgedeckt.

Einer der Dachziegel fiel unglücklicherweise auf das neue Auto des Nachbarn Huber und verursachte eine grosse Delle im Dach. Glücklicherweise hat die Familie eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die diesen Schaden regelt.

Die Familie Huber hat neben dem Auto auch ein grosses Wohnmobil geparkt. Herr Huber behauptet nun, die eingedrückte Seite des Wohnmobils stamme ebenfalls von einem heruntergefallenen Dachziegel der Familie Meier. Frau Meier weiss jedoch, dass Herr Huber zwei Wochen vorher versucht hatte, sein Wohnmobil an der Garage vorbei auf einen Platz zu stellen und dabei mit der Hausecke kollidierte. Den Streit darüber, wer den Schaden am Wohnmobil übernehmen muss, wird von der Rechtsschutzversicherung unterstützend geregelt.

Den Gewittersturm während der Sommerferien nutzte eine Bande Einbrecher aus, um in verlassene Häuser einzudringen, so auch bei der Familie Meier. Die Einbrecher schlugen ein Fenster ein und nahmen den neuen Fernseher mit. Dabei fiel ein teurer Glastisch der Familie Meier um und zerfiel in tausend Scherben. Der Ersatz des Fensters regelt die obligatorische Gebäudeversicherung ab, der Ersatz des Fernsehers wie auch des Glastischs die Hausratsversicherung

Als Herr Meier im Keller nach dem Rechten sieht, findet er dort eine Überschwemmung vor: Das Abwasser staute sich bis ins Haus zurück. Ganze vierzehn Tage steht eine Trocknungsmaschine im Keller der Familie. Diese Kosten regelt die Gebäudezusatzversicherung

Gebäudeversicherungen: Beraten lassen und individuell anpassen

Als langjähriger Schadensexperte beim AGV lege ich Ihnen ans Herz: Lassen Sie sich umfassend beraten, welche Zusatzversicherungen in Ihrem spezifischen Fall sinnvoll sind oder welche Sie abgeschlossen haben:

 

Faktoren sind insbesondere die Umgebung

  • See- oder Flussanlieger (Hochwassergefahr)
  • Unterhalb eines steilen Hangs (Abrutschen, Steinschlag, Lawine, Hangwasser)
  • In der Nähe eines Fussballstadions (Vandalen)
  • Exponierte Stelle für Verkehrsunfälle (Auto fährt auf das Grundstück)

 

Weitere Faktoren

  • Welche Leitungen führen durch das Grundstück und wo?
  • Wie alt ist das Haus und die Anlagen / Kanalisation?
  • Ist es ein Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus?

 

Daniel Kieliger Bauleiter und AGV Schadensexperte


Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

RSS Feed für Kommentare auf dieser Seite | RSS Feed für alle Kommentare